logo PG Zellerau

Sonntag der Weltmission 2020
25. Oktober 2020 - "Selig, die Frieden stiften" (Mt 5,9)

In diesem Jahr findet der Weltmissionssonntag, die größte Solidaritätskollekte weltweit, am 25. Oktober 2020 statt und steht unter dem Thema „Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt“.

Sei gut, Mensch! Aufruf zu Caritas-Herbstjahrssammlung 2020
28. September bis 04. Oktober 2020
Kirchenkollekte am 27. September 2020.

Bitte um Unterstützung: Die katholischen deutschen Bischöfe rufen zu Solidarität mit Corona-Betroffenen in aller Welt und einer Sonderkollekte auf. Sie ist am "Weltkirchlichen Sonntag des Gebets und der Solidarität" am 6. September geplant. 

Ab Christi Himmelfahrt dürfen im Bistum Würzburg mit strengen Sicherheitsmaßnahmen wieder Eucharistiefeiern stattfinden. Der Priester gibt den Gläubigen die Hostien direkt in die Hand, allerdings hält er dabei so viel Abstand wie möglich ein. Auch Tauffeiern von Kindern ab Christi Himmelfahrt wieder erlaubt – Bischof Jung bittet um sorgfältige Beachtung der Schutzmaßnahmen.

Eine Ausstellung in der Pfarrkirche Heiligkreuz zeichnet das Leben von Pater Franz Reinisch nach, der in Bad Kissingen den Fahneneid auf Hitler verweigerte und in Brandenburg enthauptet wurde.

Ab sofort oder später sucht der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V. für das Altenbetreuungszentrum (ABZ) Heiligkreuz für Küche und Bewirtung eine dynamische und kreative Hauswirtschafter*in (m./w./d.) mit einem Stundenumfang von 10,5 Stunden/Woche. Weiter zur Stellenbeschreibung...

Nach fast zwei Monaten ohne öffentliche Gottesdienste ist es soweit: In unserer Pfarreiengemeinschaft sind wieder öffentliche Gottesdienste erlaubt. Allerdings in beschränktem Umfang, und unter Einhaltung strenger Hygiene-Auflagen. Hier ein Wort an unsere Pfarreiengemeinschaft zur Wiederaufnahme der Gottesdienste.

Die Pfarreijugend der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz und St. Elisabeth sammelt weiterhin Altpapier und möchte es zum zweiten Mal verkaufen. Am 22. - 24.05.2020 stehen wieder zwei Container im Bohlleitenweg 44. Lesen Sie hier bitte weiter...

Der Monat Mai rückt eine ganz besondere Frau in den Mittelpunkt der Betrachtung: die Gottesmutter Maria. Die katholische Kirche ehrt diese Frau nicht nur am Muttertag, sondern widmet ihr den ganzen Monat Mai. Mit Maiandachten und besonderen Gottesdiensten wird normalerweise jetzt, wenn alles zu blühen beginnt und der Frühling seine „Hoch-Zeit“ hat, über die Rolle von Maria im Leben ihres Sohnes nachgedacht.

Bischof Dr. Franz Jung erlässt umfangreiches Dekret zu Schutzmaßnahmen – Im Bistum Würzburg vorerst nur Wort-Gottes-Feiern ohne Kommunionspendung erlaubt.

Die Ausgangsbeschränkung kann auch zu familiären Krisen führen. Die Stadt Würzburg bietet daher Ratsuchenden Informationen über Beratungsstellen und weitere Unterstützungsangebote. Hier finden sich die passenden Kontakte des Fachpersonals aufgeführt, das zuhört und ernst nimmt.

Öffentliche Gottesdienste und andere religiöse Veranstaltungen soll es angesichts der Coronavirus-Pandemie auch vorerst in Deutschland nicht geben. Bischof Dr. Franz Jung hat daher am Freitag, 17. April, sein Dekret vom 17. März 2020 bis auf Weiteres verlängert. Damit sind wegen der Coronakrise weiterhin alle öffentlichen Gottesdienste im Bistum Würzburg untersagt. Die Gotteshäuser sollen nach Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in der je üblichen Weise und unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln für das persönliche Gebet geöffnet bleiben.

­